Die Dankbarkeit, Vorläufer des Wunders

Vor einigen Jahren, hatten wir diesen Satz zum Jahresmotto gemacht ! Die Bibel, von Anfang bis Ende, spricht über Dankbarkeit ! Wenn sie sich in unserem Alltag verankert und eine Gewohnheit wird, wird so unser Herz verwandelt in eine fruchtbare Erde in der gedeihen kann was der Schöpfer gesät hat und wir Leben in Fülle bringen !  

Die grösste Herausforderung in unserer Zeit ist die Dankbarkeit !

Dankbarkeit ist Gott zu danken für was er getan hat und dies ist der Eingang für Lobpreis das wiederum ist, Gott zu danken für wer er ist ! 

Es ist wahr, unsere Dankbarkeit und unser Lobpreis können manchmal richtige Opfer sein ! Doch erlaubt mir diesen Ausdruck, sich als Opfer hinzugeben « poliert » unsere Federn und mit Öl (Salbung) und hindert so den Feind Parasiten in unser Leben zu legen….. 

Vor kurzem war ich beeindruck über eine Tat der Dankbarkeit die sich in der Bibel befindet. Die von Jesus, während seiner letzten Mahlzeit mit seinen Jüngern, wo er das Brot nimmt, dankt er dem Vater für das Brot und teilt es mit ihnen. Das macht man mit seinen engsten Freunden oder mit der Familie. Doch, Jesus macht es, und das spezifische in dem Bibeltext ist, mit …… Judas. Er bezeugt seine Dankbarkeit dem Vater indem er das Bort teilt mit dem der ihn verraten wird und das mit dem Wissen was Judas tun wird ! 

Liebe Freunde, 

Die Dankbarkeit ist einer der grössten Kämpfe die Du im Augenblick bestreiten kannst und dies ist ein Schlüssel für Dich. Ein Schlüssel für Dich ganz persönlich, aber auch ein Schlüssel um ein Träger der Hoffnung um Dich herum zu sein.

DIE DANKBARKEIT FÜRS LEBEN ! 

Die fabelhafte Geschichte von Georges Müller ist ein Musical das im Vorjahr von den « King Kid’s » präsentiert worden ist, es erzählt die Geschichte eines Mannes der, in einer Kolerapandemie, Gott vertraut hat um tausende von Waisen zu ernähren die in den Strassen von Bistrol verlassen waren. Er hält in einem Büchlein jedes Gebet und jede Gebetserhöhrung fest. Ein wunderbares Lied ist zu diesem Ereignis entstanden « Fünfzigtausend Gründe Ihn zu ehren » https://www.youtube.com/watch?v=z4iW4De2eVo (nur in französisch)

Und wenn auch Du Deine Dankbarkeitsgründe notieren würdest, jedesmal wo Du Gott am Werk gesehen hast? ES GIBT KEINE KLEINE ODER GROSSEN GRÜNDE……. ALLES IST ZU SEINER EHRE und dass sein Leben fliesst…… wie ein Fluss des Segens in Deinem eigenen Leben, in dem Leben Deines nächsten, und durch das ganze Land ! 

In diesem zweiten Monat des Jahres feiern wir den 100sten Gebetsbrief « Die Bresche ». Zu dieser Gelegenheit möchten wir für Februar einen Monat mit 100 Gründen der Dankbarkeit machen und warum nicht ein Jahr mit tausend Gründen der Dankbarkeit in unserem Gesundheitswesen ?
Das ist unser Wunsch für 2022.
Bist Du bereit Dich dieser Herausforderung, mit uns zu stellen ?
Hier kannst Du, in Deiner eigenen Sprache, Deine Dankbarkeitsgründe zur Ehre Gottes aufschreiben !
Du kannst sie aber auch per mail zukommen lassen oder uns per Post schreiben. Wir werden sie dann auf eine virtuelle Mauer setzen. 

Zusammen für DIE EHRE GOTTES IN UNSEREM GESUNDHEITSWESEN--- DIE DANKBARKEIT FÜRS LEBEN ! 

Fünfzigtausend Gründe Ihm zu Ehren 

In seinem alten abgenutzten Heft 

Hat George Müller notiert

Jedesmal wenn er durch Glauben 

Die Güte des Königs sah 

Gott bleibt nicht still

Er wird denen die ihm vertrauen eine Antwort geben : Ja ! Nein ! oder : später…. 

Fünfzigtausend Gründe zu loben

Fünfzigtausend Gebete erhört 

Bittet und es wird euch gegeben

Fünfzigtausend Gründe zu danken

Wenn Du wie George Müller glaubst

Die Antwort Gottes wird kommen

Nimm Dein Heft und schreibe

Deine Bitten und deine « Danke »

Danke, Danke, Danke, 
Danke, Danke, Danke, 
Danke, Danke, Danke, 
Danke, Danke, Danke

Laisser un commentaire

Votre adresse e-mail ne sera pas publiée.

Remonter