¨Fokus¨

« Fokus » ein englischer Modeausdruck !

Den « Fokus » auf etwas setzen…so viele Sätze mit englischen Ausdrücken in der Mitte. Für die einen ist dies normal geworden für die anderen bleibt es immer noch ein wenig schwierig diese englischen Ausdrücke in unserer deutschen Sprache……. Das nebenbei, ich habe vor kurzem einen Artikel über diesen Ausdruck in Englisch gelesen was mich zu der Reflektion die ich Euch heute mitgeben will, führte.

Herkunft des Wortes: vom lateinischen «Focus» was «Feuerstätte» bedeutet und ein «Feuer» darstellt, ein lebensnotwendiger Ort, charakteristisch, übereinstimmend».

Ja dieses Wort erinnert uns an eine Feuerstelle, die Stelle an der sich früher die ganze Familie versammelte. Ein Ort der Wärme, oft der einzige im Haus, wo man sich während den Winterabenden traf. Ein Ort wo es gemütlich war, und die Suppe auf dem Herd ihren Geruch verbreitete. Ein Ort wo sich jedes Familienmitglied nach einem Tag traf nachdem sie alle verstreut und mit der schweren Arbeit des Alltags die sie zu verrichten hatten, beschäftigt waren, um sich zusammen  zu finden, um sich ihre Ereignisse des Tages zu erzählen, um die Bibel zu lesen und zu beten. Das ist der erste Gedanke für das Wort «Fokus».

Und Du welchen «Fokus» hast Du? Wir leben in einer Zeit wo unser Leben  in so vielen Beschäftigungen und verschiedenen Aktivitäten zerstreut wird. Ich weiss nicht wie es um Dich steht, aber was mich betrifft habe ich manchmal den Eindruck, dass mein Leben in  Stücke überall zerteilt ist, …. Arbeit, zu Hause, die Familie, Freunde, Nachbarn, Sozialmedien, administrative Forderungen, Gesundheitstermine, usw. und ich habe nicht einmal über die freiwilligen kirchlichen Verpflichtungen gesprochen!

Als ich die Bedeutung dieses Wortes Fokus entdeckt habe, habe ich mir diese Frage gestellt: Marilyn, und Du welches ist Dein Fokus DEIN ORT DER FEUERSTELLE? Welcher Ort ist es wo Du Dich wohl fühlst, dieser warme, friedliche Ort wo Deine zerrissene Seele sich finden kann und Du FRIEDEN finden kannst?

Und diese Frage stelle ich Dir ….
Hast Du eine «Feuerstelle» in Deinem Leben?

Gibt es einen Ort wo Du Dich wohlfühlst, wo Du spürst, dass  Deine Seele sich im Frieden findet. Das kann in der Natur sein, es kann ein Buch sein, es kann ein persönliches Tagebuch sein….

Und meine zweite Frage hängt mit der ersten zusammen:
Hat die Zeit die Du mit Gott verbringst die Qualität eines «Fokus»?

Eine Zeit die von Schönheit und Güte geprägt ist, ein Ort wo es nicht unbedingt Worte braucht, aber wo das Feuer des Geistes gegenwärtig ist und Deiner müden Seele von dem ständigen Druck des Alltags seine Wärme bringt….

Es ist an diesem Ort, in dieser Auszeit, wo der Herr Dir begegnen möchte um all Deine verstreuten Teile Deines Herzens zu erlauben wieder vereint zu sein.

Amen, ja, das ist mein Gebet für Dich, mein(e) Freund(in), die Du im Gesundheitswesen arbeitest, ein vereintes und in SEINER LIEBE verwurzeltes Herz.
Marilyn

Laisser un commentaire

Votre adresse e-mail ne sera pas publiée.

Remonter